Schlüsseldienst Hagen sichert ab sofort auch Netzwerke

Von | Juni 28, 2016

Dass man sich in der heutigen Wirtschaft mehrere Standbeine als Unternehmer aufbauen muss, sollte jedem klar sein. Deswegen baut der Schlüsseldienst Hagen sein Unternehmen um und möchte damit weitere Märkte erschließen. Neben den normalen Tätigkeiten als Schlüsseldienst, wird ab sofort eine Tochtergesellschaft die Sicherung von Netzwerken behandeln. Die Tochtergesellschaft läuft auch unter dem Namen Schlüsseldienst Hagen.

Für die neue Sparte wurden mehrere neue Mitarbeiter eingestellt, die sich mit Internetsecurity bestens auskennen. Sie sollen Netzwerke auf Sicherheitslücken analysieren und diese beheben. Die Kunden könnten große Konzerne aber auch kleine mittelständische Unternehmen sein.

Vorteile der Erweiterung vom Schlüsseldienst aus Hagen

Schlüsseldienst Hagen auch für Ihre Sicherheit

Schlüsseldienst Hagen auch für Ihre Sicherheit

Ein ganz klarer Vorteil ist die Verknüpfung von Sicherheitstechnik mit Cybersecurity. Denn die Module und Systeme, die heute in Häusern und Wohnungen verbaut werden, so genannte Smartmodule, benötigen eine hohe Absicherung gegen Hackerangriffe. Denn mit der Verknüpfung der Sicherheitstechnik mit dem Internet sind neue Probleme entstanden, die es früher noch gar nicht gab. Der Schlüsseldienst Hagen hat diese Problematik erkannt und möchte nun komplett-Systeme an den Mann bringen.

Neue Technologie beim Schlüsseldienst Hagen

Der Schlüsseldienst Hagen verwendet für seine Securitysysteme die neusten Errungenschaften der Cybertechnologie. Durch Hardware-Firewalls und wechselnde Passwörter soll es Hackern erschwert werden, Zugang zu den gesicherten Häusern zu erlangen.

Ähnlich wie bei der Keyless-technologie bei Autos wäre ein Einbruch gar nicht mehr nötig. Denn die Schlösser und Verriegelungen könnten bequem über das Internet geöffnet werden. Gerade bei modernen Autos ist dies ein Problem. Die Fälle von Diebstählen werden von Tag zu Tag höher. Die Masche der Autodiebe ist dabei sehr einfach. Mit Hilfe eines Empfängers fängt der Dieb das Signal des Schlüssels ab und kopiert ihn. Dazu muss er sich lediglich im Umkreis von 10m zum Schlüssel befinden. So ein Trick ist leicht auf Parkplätzen  oder in der Innenstadt möglich.

Um diesem Abgreifen von Signalen ein Ende zu setzen, gibt es störsende, die ebenfalls im Schlüssel verbaut sind. So muss sich der Dieb in unmittelbarer Nähe zum Schlüssel befinden. Eine Distanz, die sehr auffällig ist. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass sich die Codes der Schlüssel und des Wagens häufig ändern. Bei Fragen können sie sich gerne an den Schlüsseldienst Hagen wenden.

Josha Meyer (49 Posts)

Servus, Josha hier! Schön dass du vorbeischaust und einen Blick auf meine Website Finanzgericht-Saar.de wirfst. Wenn du hier bist hast du wahrscheinlich bereits einen kleinen Eindruck davon, was dich hier erwartet. Ich hoffe sehr, dass mein Blog und ich all deinen Erwartungen gerecht werden und du findest, wonach du suchst. Ich bin 41 Jahre alt und komme aus Berlin-Tegel. Hier lebe ich bereits seit meinem dritten Lebensjahr und habe die Stadt und die Mentalität der Menschen sehr lieben gelernt. Ein echter Berliner liebt vor allem die sozialen Kontakte die man hier knüpfen kann und den einzigartigen Humor. Unser Bier ist in der ganzen Welt bekannt und wird von uns angehimmelt. Hier findest du gelegentliche Schwänker aus meinem Leben in der deutschen Hauptstadt, welche meist vom Thema Finanzen dominiert werden. Dabei gehe ich mit allen Beteiligten hart ins Gericht und sage meine Meinung unverblümt und mit der Berliner Schnauze!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.